VAHLE erhält doppelte Auszeichnung von Creditreform

Die Paul Vahle GmbH & Co. KG wurde gleich zweifach von der Creditreform ausgezeichnet. Der weltweit führende Anbieter von Energie- und Datenübertragungssystemen für mobile Anwendungen erhielt die EcoZert-Zertifizierung für herausragende Nachhaltigkeitsmaßnahmen und VAHLEs Engagement in den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (ESG - Environment, Social, Governance). Mit einem Gesamtergebnis von mehr als 90 Prozent übertraf das Kamener Unternehmen die Benchmark deutlich. Darüber hinaus wurde VAHLE mit dem Bonitätszertifikat CrefoZert ausgezeichnet und gehört damit zu zwei Prozent der deutschen Unternehmen, die die strengen Anforderungskriterien erfüllen. Gestern überreichte Reinhard Goldmann, Kundenbetreuer von der Creditreform, die Zertifikate an VAHLE Geschäftsführer Achim Dries.

Illustration
Bildquelle: Vahle

VAHLE Geschäftsführer Achim Dries freut sich über die Bestätigung für die angestoßenen Nachhaltigkeitsinitiativen. (v.l.n.r.): Paul Brendian (Controlling, VAHLE), Rainhard Goldmann (Kundenbetreuer, Creditreform), Achim Dries (CEO, VAHLE Group).

„Nach der erfolgreichen ISO 14001-Zertifizierung zu Beginn des Jahres ist die Auszeichnung von Creditreform bereits unsere zweite Anerkennung für Nachhaltigkeit innerhalb weniger Monate. Diese Ehrung verdeutlicht, dass sich unser Engagement für verantwortungsvolles Handeln auszahlt“, betont Achim Dries, Geschäftsführer bei VAHLE. Das EcoZert-Zertifizierungsprogramm der Creditreform wurde entwickelt, um Unternehmen dabei zu unterstützen, ihre Nachhaltigkeitsmaßnahmen transparent zu kommunizieren. Zusätzlich hat VAHLE das Bonitätszertifikat CrefoZert erhalten, das dem Unternehmen nicht nur eine hervorragende Bonität bescheinigt, sondern auch ein tadelloses geschäftliches Verhalten sowie eine positive Prognose für die Zukunft bestätigt.

Während des Zertifizierungsprozesses wurde die Wirksamkeit verschiedener Nachhaltigkeitsinitiativen von VAHLE eingehend dokumentiert. Die Prüfung umfasste die ESG-Bereiche und beinhaltete eine Bewertung der Umweltpraktiken, sozialen Verantwortlichkeiten und der Unternehmensführung. Dabei wurden unter anderem der Energie- und Elektrizitätsverbrauch des Unternehmens sowie der CO2-Ausstoß und die gesamte Lieferkette analysiert. Auch Themen wie Arbeitssicherheit und Fortbildungsmöglichkeiten flossen in die Bewertung ein. „Unser Ergebnis kann sich sehen lassen. Eine Gesamtbewertung von über 90 Prozent spornt uns zusätzlich an, auch zukünftig mit vollem Einsatz weiterzumachen“, freut sich Dries. Im Bereich Umwelt erzielte der Systemanbieter sogar die vollen 100 Prozent.

Das Zertifikat belegt für VAHLE nicht nur die ökonomische Nachhaltigkeit des Unternehmens. Man hebe sich so auch positiv von Wettbewerbern ab und schaffe zusätzliches Vertrauen bei Kundinnen und Kunden, Partnern sowie Mitarbeitenden. „Für uns ist Nachhaltigkeit weit mehr als nur ein Modewort. Wir betrachten sie als ein Konzept, das sowohl unsere Produkte und Lösungen als auch unsere Unternehmensphilosophie umfasst“, erklärt Dries. So legt der Systemanbieter einen starken Fokus auf recyclingfähige Materialien und wiederverwertbare Verpackungen in der Produktion. Zudem stehen ökologische Aspekte in den Bereichen Entwicklung, Konstruktion und Einkauf im Vordergrund. Dies zeigt sich beispielsweise durch die Integration von Reparaturfreundlichkeit bereits in der Entwicklungsphase.


Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
VAHLE erhält doppelte Auszeichnung von Creditreform
erhalten Sie beim Anbieter
2024-06-19
Paul Vahle GmbH & Co. KG
Westicker Str. 52
59174 Kamen

Zurück